3. leipziger gaynight

Bunter, größer, besser

leipziger gay night Die Leipziger Gay Night hat inzwischen Kultstatus erreicht. Kein Grund für die Veranstalter, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Am 21. April 2001 geht es weiter. Noch größer, noch besser.

Geblieben ist, daß es eine megageile schwul-lesbische Party im Kosmoshaus ist, deren House-, Trance- und Dance-Beets im Januar fast 1000 Gäste anzogen.

Einen noch größeren Andrang kann es geben, wenn im April neben Kosmophon und Kosmospolitan zum Abfeiern nun auch Milchbar und Blauer Salon zum Ausruhen, Sitzen, Quatschen, Cocktail- und Kaffee-Schlürfen genutzt werden können.

Sechs DJs auf vier Floors bieten Musik für jeden Geschmack. Aus Frankfurt am Main werden eingeflogen OH:Bee, DJ Alex Sonar und DJ Madoxx. Aus der Heimat kommen DJ Marcel L.E. und DJ KA.

Damit nicht genug. Wer vorher schon Party will, kann in der neuen Disco "Tonight" am Brühl 64/66 bei der "Pre-Party" essen, trinken und viel Spaß haben. leipziger gay night Und noch mehr: Weil viele von außerhalb kommen und frühmorgendliche Heimfahrten nicht nur lästig, sondern oft auch gefährlich sind, können Gäste der Gay Night nach der Party im Kosmos-Hotel im Haus zum Sonderpreis übernachten. Mehr Infos im Internet unter www.leipziger-gay-night.de. Nicht zuletzt geht es auch künstlerisch zur Sache.

Eine Malerin wird in dieser Nacht willige Modelle auf Leinwand streicheln. Bewerbungen sind vor Ort oder im Voraus auf der Homepage möglich. Na das verspricht doch, eine geile Party zu werden...

sfx

3. Leipziger Gay Night
Samstag, 21. April 2001
Eintritt 22:00 bis 24:00 Uhr 10 DM, danach 12 DM

3. leipziger gaynight