Am Dienstag den 20. März beschloß das bayrische Kabinett eine Normenkontrollverfahren gegen das LPartG einzuleiten. Damit kommen die Bayern den sächsischen und thüringischen Landesregierungen zuvor, deren Klageeinreichung jetzt nur noch reine Formsache wäre.

Nun wird sich zeigen, ob der rot-grüne Gesetzentwurf tatsächlich so "wasserdicht" ist, wie die Regierung behauptet.

Homoehe – in letzter Minute