Am 3. Juli 99 wird im Dresdner art'otel die "Rotation 99 – Picasso Vernissage" präsentiert, eine Zusammenarbeit von bittersweet Eventagentur und Tiefblau Events Dresden. Nachdem die Auftaktveranstaltung 1998 als Pre-Event zur Berliner Love-Parade mit über 2000 Gästen ein voller Erfolg war, findet nun die Fortsetzung statt.

Mit "Rotation 99 - Picasso Vernissage" wird das Konzept verfolgt, die Kunst von Picasso in Form einer Symbiose aus moderner Malerei, von modernen Medien und elektronischer Musik zu präsentieren. Dabei entsteht ein Programm mit Shows, Tänzern und DJ's, das eine kreative und lebendige Verbindung zwischen Kunst, DJ-Kultur, Varieté und Partyerlebnis erschaffen wird, um sie so einem neuen Publikum näherzubringen.

Das Thema Rotation gestalten Künstler aus Berlin: Vanish rgb sorgt mit auf den Takt abgestimmtem Videoscratching für eine Bilderflut, entnommen aus Fernsehserien, Kinofilmen, Videoclips und vielem mehr. Die Spice Graphics lassen Objekte, Projektionen und Installationen entstehen. Nachdem sie schon bei der Dali-Party dekorierte, ist die Diakünstlerin INEZ zum zweiten Mal dabei.

Erik Rug
Erik Rug

Auflegen wird Erik Dirty Jesus Rug (Paper recordings/Rex Club Paris), einer der besten House-DJ's aus dem Umfeld der französischen Überflieger von Cassius, Stardust, Daft Punk und Bob Sinclair. DJ Lady B alias Bruno Gauthier kommt ebenso aus Frankreich, genauer aus Cannes, und steht eher für den deeperen Vocalhouse. Ergänzt wird das Line Up durch DJ Clé, Resident im leider geschlossenen E-Werk Berlin und DJ Markus Welby. Als Lokals werden DJ Major von Radio Energy und DJ Balou (RSF France) das Programm abrunden.

Übrigens, Biggy van Blond darf und wird dabei natürlich auch nicht fehlen.

Ralf

Picasso im art'otel