Dresden im Mondrausch

Vor einem Jahr besuchte sie Dresden "Ganz in Weiß" und begeisterte mit dieser Show in den Messehallen am Straßburger Platz nicht nur die treue schwule Fangemeinde - Marianne Rosenberg, einer der wenigen wirklichen Pop-Stars in Deutschland.

Zwar werden ihre Hits "Er gehört zu mir" und "Fremder Mann" schon als Gay-Classics bezeichnet, aber sich auf ihren alten Erfolgen auszuruhen, war noch nie ihr Stil. Marianne Rosenberg ist eher eine Künstlerin, die stets nach neuen Herausforderungen sucht und dabei doch unverwechselbar sie selbst bleibt. Musikalisch beschreitet sie neue Wege und experimentiert mit der Verbindung von swingenden Dance-Grooves mit dem Philly-Sound der 70er Jahre, Soul-, Funk- und Pop-Elementen. Und über all diesen Klängen schwebt ihre einzigartige Stimme. Marianne Rosenberg ist die Königin der deutschen Pop-Kultur.

(Myrko)

Gegenpol präsentiert Euch am 10. November in Dresden:

Marianne Rosenberg - das Live-Konzert zu ihrem aktuellen Album, das ganz im Zeichen der Nacht und der Mondgöttin "Luna" steht. Ab 20:00 Uhr werden wir mit Euch im Alten Schlachthof Dresden das Konzert-Highlight im November feiern. Ein weiteres Konzert findet übrigens am 11.11. in Erfurt in der Discothek MAD statt.

Vorab haben wir mit Marianne Rosenberg über ihr aktuelles Album und ihre Zukunftspläne gesprochen. Das Interview führte Sirko Salka exklusiv für Gegenpol.

Marianne Rosenberg